Mit 10 Weeks Body Change zum Wunschgewicht – wie funktioniert 10wbc

Detlef D! Soosts Abnehmprogramm 10 Weeks Body Change – kurz 10wbc – war mir ja schon länger bekannt und auch der Abnehmwunsch ist schon seit Jahren da. Irgendwie habe ich es aber nie geschafft wirklich eine Diät und regelmäßigen Sport anzufangen und durchzuhalten. So habe ich mir über die Jahre anstatt abzunehmen, weitere Kilos angefuttert bis ich mich wirklich total unwohl in meiner Haut gefühlt habe und keine richtige Lebenslust wie früher mehr hatte. Es musste sich was ändern! JETZT!

Für das neue Jahr 2015 habe ich mir also ganz fest vorgenommen endlich mein Ziel in Angriff zu nehmen und abzunehmen. Zu dem 10wbc Programm kam ich letztendlich durch meine Schwiegereltern in Spe…die waren im Robinsonclub in der Türkei, wo Detlef einen Tanz-workshop gab und auch sein Programm vorgestellt hatte. Nachdem meine Schwiegereltern mit 10wbc in kurzer Zeit wirklich schön abgenommen hatten, beschloss ich es auch mit diesem Programm zu versuchen.

Das Programm besteht aus 2 Bausteinen:

1. Ernährungsumstellung

2. Sport (Kraft-/Ausdauertraining)

Ich muss dazu sagen, dass ich nur die Ernährungsumstellung gemacht habe, nicht Detlefs Sportprogramm, da ich bereits einen Vertrag im Fitnessstudio hatte und dort Kraft- und Ausdauertraining mache. Detlefs Sportprogramm kann man aber ganz leicht von zuhause aus durchführen. Er stellt verschiedene Videos mit Trainingseinheiten zur Verfügung, die man zuhause auf einer Trainingsmatte machen kann. Es handelt sich um Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht. Diese Übungen sind sehr intensiv und daher effektiv für den Muskelaufbau. Nebenher ist es natürlich kein Fehler noch Ausdauer zu trainieren, sei es durch Joggen, Fahrradfahren oder Spazieren gehen.

Ich habe am 09. Januar mit der Ernährungsumstellung angefangen. Nach den ersten 10 Wochen 10wbc hatte ich erst 5 kg abgenommen, daher war für mich klar, dass ich mit dem Programm weitermachen würde bis ich mein 1.Ziel (-14kg) erreicht hatte.

Bis heute (Mai 2015) habe ich in insgesamt 5 Monaten 12Kilo abgenommen.

Wie funktioniert die Ernährungsumstellung?

Das Programm empfiehlt sich die ersten 2 Wochen komplett der Ernährungsumstellung zu widmen, also den Sport vorerst wegzulassen, wobei Ihr natürlich joggen oder fahrradfahren gehen könnt, wenn ihr das vorher schon regelmäßig gemacht habt.

Es handelt sich hierbei um eine slowcarb-Ernährungsform an 6 Tagen in der Woche. Am 7. Tag ist Loadday (Ladetag) angesagt und ihr dürft nach Herzenslust schlemmen.

Verboten an 6 Tagen in der Woche sind:

  • *schlechte* Kohlenhydrate (Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot)
  • Milchprodukte
  • Obst (wegen des Fruchtzuckers)
  • Zucker

Einzige Außnahme: 45min nach dem Sport sind Milchprodukte und Obst erlaubt.

Erlaubt sind:

Fleisch, Fisch, Gemüse (auch *gute* Kohlenhydrate in Bohnen, Erbsen usw.), eine handvoll Nüsse pro Tag (da sie viel Fett enthalten), Eier – von diesen Dingen dürft ihr euch satt essen, so viel ihr wollt.

Dann gibt es noch die Abnehmturbos:

Kaffee (ohne Zucker,ohne Milch), Grüner Tee, Zitrone, Chilli u.a. und VIEL VIEL WASSER TRINKEN!

 

Wenn ihr euch für das Programm anmeldet bekommt ihr aber noch ganz genaue Details mit Lebensmittel-Listen und tollen Rezepten, mit denen ihr euer Essensprogramm kreativ und vielfältig gestalten könnt.

Das Programm kostet im Moment um die 80€ aber es gibt auch immer mal wieder tolle Aktionen.

 

Ein Tag 10wbc

Das Frühstück sollte man auf keinen Fall auslassen, sondern gleich nach dem Aufstehen einnehmen. So wird der Stoffwechsel gleich morgens angeheizt! Bei mir gibt es meistens Omelette mit verschiedener Füllung, oder Rührei. Wenn ich schon vor dem Mittagessen Hunger habe, esse ich ein gekochtes Ei oder ein paar Salami-Sticks. Richtig satt essen sollte man sich aber beim Mittagessen. Ich mache mir gerne einen knackigen Salat mit Tunfisch, Oliven und Zwiebeln *yummi*. Da ich oft Gelüste auf einen „Nachtisch“ habe, habe ich mir angewöhnt, mir eine leckere Tasse Kaffee oder einen Grünen Tee mit Zitrone zu gönnen. Nach dem Sport darf ich dann meinen heiß geliebten Capuccino ohne schlechtes Gewissen trinken (nur eben ohne Zucker!). Auch ein leckerer Eiweißshake oder ein joghurt mit frischen Erdbeeren sind nach dem Training erlaubt. Das Eiweiß hilft den Muskeln sich zu regenerieren und mir kommt es so vor als ob es auch den Muskelkater mindert 🙂 Abends wird sich wieder richtig satt gegessen an frischem Gemüse, einem saftigen Steak oder anderen leckeren Lowcarb Gerichten. Bei Nasch-gelüsten auf der Couch vor dem TV, greife ich zu ein paar Nüssen oder trinke einen grünen Tee mit Zitrone. Viel Schlaf ist natürlich auch abnehmförderlich, deshalb sind mindestens 7 Stunden Schlaf sehr wichtig! Und natürlich das liebe gute WASSER! Ich weiß ihr könnt es nicht mehr hören, aber um abzunehmen braucht der Körper viel Wasser damit er das abgebaute Fett „ausschwemmen“ kann. 2-3 Liter Wasser solltet ihr auf jedenfall trinken. An Sporttagen schaffe ich locker meine 3 Liter, ansonsten müssen 2 Liter aber auch drin sein!

Natürlich ist slowcarb nicht jedermans Sache, daher muss jeder seinen für sich geeigneten Weg zum Abnehmen finden. Für mich persönlich funktioniert es (nach einigen Startschwierigkeiten – mehr dazu in einem anderen Blogeintrag) sehr gut und ich habe mich an die Ernährungsumstellung gewöhnt und finde man kann trotzdem so viele leckere Sachen essen.

Das war es mal vorerst als Erklärung zu 10wbc…

Ich habe vor euch in weiteren Blogeinträgen weitere Tips zum Programm zu geben und meine ganz persönlichen Erfolge zu zeigen.  Bis dahin.. danke fürs lesen! :-*

Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s