Körperstraffung mit den Body-Wraps von It Works!

Wie Vielen von euch hier sicher schon bekannt ist, habe ich mit 10 weeks body change im letzten Jahr 15 kg abgenommen. Obwohl das auf den ersten Blick gar nicht sooo viel erscheint, hat meine Haut natürlich trotzdem darunter gelitten. Die Haut ist nicht mehr so schön straff wie früher und ich hab das Gefühl, dass da an einigen Stellen Hautlappen sind die da nicht mehr hingehören 😀

Worunter ich aber, gerade im Frühjar uns Sommer, am meisten leide, sind meine Oberarme. Diese schwabbeligen, hängenden Unterarme sehen einfach nicht schön aus bei einem tollen Ärmellosen Sommerkleid 😦 Obwohl ich viel Krafttraining mache tut sich nur sehr langsam, bis fast gar nix mehr an der Form der Oberarme. Deshalb greife ich jetzt zu anderen Mitteln und bin über Instagram über eine nette Vertreterin der It-Works Produkte gestolpert.

itworks

It Works wirbt mit der einfachen und schnellen Körperstraffung durch Gel-Wraps oder Cremes. Hier eine kurze Zusammenfassung der Wirkung (von der It Works Homepage) :

  • Strafft, glättet und festigt die Haut
  • Gibt der Haut einen dauerhaften Lifting Effekt
  • Kann Cellulite sichtbar reduzieren
  • Hilft bei der Bekämpfung von Problemzonen
  • Sorgt für mehr Definitionen und schönere Konturen
  • Verbessert die Hautstruktur
  • Sauber und einfach anzuwenden
  • Erste Resultate nach nur 45 Minuten (sie werden in den 72 Std. nach der Behandlung noch besser)
  • Dauerhafte Resultate mit Hilfe natürlicher Inhaltsstoffe

Klingt ja traumhaft 😉 Ich habe mir jetzt eine Packung mit 4 Wraps gekauft. Kosten: 120€. Die 4 Wraps sind eine Behandlung von einer beliebigen Körperregion. Also bei mir die Oberarme.  Man soll den Wrap für optimales Ergebnis ca 2-3 Stunden dranlassen, und nach 72 Stunden die nächste Behandling mit dem nächsten Wrap machen. Heute geht es endlich los 🙂

Start des 1. Wraps:

Zunächst hab ich natürlich mal Vorher-Bilder gemacht und gemessen: Pro Arm habe ich einen Umfang von ca. 32,6cm :/

Für beide Oberarme benötigt man nur einen Wrap, den man in der breite Durchschneidet, sodass man 2 gleichgr0ße Teile hat. Beim Öffnen der Verpackung ist mir sofort ein starker Kräuterduft entgegengekommen. (Riecht wie Franzbranntwein 😀 ) Der Wrap ist auch ziemlich Klebrig und cremig. Ich habe jeweils eine Hälfte an einen Oberarm (Unterseite) angelegt und festgedrückt. An den Seiten haftet er nicht ganz so gut. Deshalb wird alles mit Frischhaltefolie fest eingewickelt um den Wrap an Ort un Stelle zu fixieren. Das anbringen der Frischhaltefolie an den Armen war alleine etwas umständlich und schwierig 😀 Vielleicht klappts beim 2. Wrap besser :p

Und das ist das ( unschöne 😀 )Endergebnis :

itworks1

Schon nach kurzer Zeit spühre ich eine kleine Kühlung an den Stellen wo der Wrap aufliegt. Die kühlende Wirkung wird immer stärker. Es ist ein leicht brennendes Gefühl, aber nicht schlimm, man fühlt also schon, dass sich da was tut 😉

Nun soll ich in der Ersten Stunde 1,5L Wasser trinken O.o Ich hab jetzt noch 45 Minuten und hab erst ein Glas Wasser geschafft 😀 Also rannhalten…

Währen der Wrap Behandlungen sollte man außerdem 72h lang:

  • auf Zucker, Alkohol, Kaffee und fettiges Essen verzichten
  • 3L Wasser pro Tag trinken
  • leichten Sport machen

2h sind um:

Also das schwerste war wirklich die 1,5L Wasser in einer Stunde runter zu bekommen 😀 Ich hab den Wrap jetzt nach 2 Stunden abgenommen. Die Haut war ein wenig gerötet. Das restliche Gel habe ich auf der Haut einmassiert. Es kühlt noch Stunden ordentlich nach.

Jetzt heisst es jeden Tag messen und täglich 3 L trinken 😀 Heute abend gehe ich ins Fitnessstudio, mache ein wenig Ausdauer und Krafttraining.

****************************************************************

So heute ist Dienstag. Am Sonntag hatte ich meinen 2. BodyWrap.

Was sich bisher getan hat:

Einen Tag nach meinem 1. Wrap habe ich wieder gemessen: An beiden Armen 32,3 cm so grob. Das heisst ich habe mit dem 1. Wrap je 0,3 cm Umfang verloren. Immerhin etwas!

Ich habe mir wirklich fest vorgenommen die 3L Wasser am Tag zu schaffen und das klappt bis jetzt ganz gut. Nur das mit dem Zuckerfreien essen hat nicht so geklappt *shame on me* aber immerhin war ich fleißig im Fitnessstudio.

Die Planung der „Wrap-Behandlungen“ war für mich etwas schwierig. Da man alle 72h einen Wrap tragen soll, musste ich sogar bei der Arbeit im Büro die Wraps tragen. Es ist keinem aufgefallen, daher halb so schlimm 😀 Am Sonntag morgen hatte ich dann die 2. Wrap Behandlung zuhause. Jeden Wrap hatte ich ca 2-3 h an den Armen.

Die Messung nach dem 2. Wrap ergab je Arm immernoch 32,3cm – also hat sich leider nach dem 2. Wrap nichts mehr getan 😦 Ich wollte aber unbedingt wissen ob sich optisch ein Unterschied sehen lässt. Also hab ich mal Vergleichsbilder zusammengestellt:

Body Wrap Bild 2

Das Bild ganz oben ist vor dem 1. Wrap, die beiden darunter jeweils einen Tag nach einem Wrap. Also ich muss sagen ich sehe einen kleinen Unterschied zum allerersten Bild. Aber wirklich nur minimal…das enttäuscht mich ein wenig.

Bodywrap Bild 1

Bei diesem 2. Bild sieht man dann doch noch einen deutlicheren Unterschied. Komisch, dass man es nicht beim Umfang-messen sieht … Vielleicht ist mir auch beim messen irgendwie ein Fehler unterlaufen.

Morgen ist der 3. Wrap dran. Dann gehe ich 5 Tage ins Skifahren, daher kann ich den 4. Wrap nicht machen. Das war ein wenig blöd geplant. Aber ich dachte mir, dass ich den 4. Wrap eventuell an den Oberschenkel teste um auch die Wirkung gegen Cellulite zu testen.

Ihr hört dann am Dienstag wieder von mir mit den letzten Ergebnissen 🙂

*****************************************************************

 

Nach dem 3. Wrap:

leider keien Veränderung zu Wrap 2…. ich bin ein wenig enttäuscht.. nach dem ersten Wrap 0,3cm verloren, dann ging nix mehr. Auch vom Hautbild her kann ich keine Verbesserung feststellen.

Sehr schade 😦

Den letzten Wrap werde ich bei Gelegenheit mal an den Oberschenkeln ausprobieren. Werde euch wieder berichten und euch auch ein Fazit schreiben.

*******************************************************************

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s